Die Betreuung in der Kindertagespflege wird öffentlich gefördert,

das Landratsamt oder das Jugendamt übernehmen einen Großteil der Kosten 

 

IMG 5684Eine Förderung ist möglich:

  • bei Berufstätigkeit oder Ausbildung der Eltern, unabhängig vom Alter des Kindes
  • im Rahmen des Rechtsanspruches für Kinder ab dem 1. Lebensjahr auch ohne Erwerbstätigkeit bis zu 4 Stunden täglich

 

Wenn Sie im Landkreis Heilbronn wohnen, erhalten Sie unter folgendem Link weitere Informationen und die Anträge: 

https://www.landkreis-heilbronn.de/kindertagesbetreuung.597.htm

 

 

Wenn Sie in der Stadt Heilbronn wohnen, erhalten Sie hier weitere Informationen:

https://www.heilbronn.de/buerger-rathaus/aemter-a-z/dezernat-iii/amt-fuer-familie-jugend-und-senioren.html

 

 

Selbstverständlich können Sie auch privat bezahlen.

Üblich sind Stundenentgelte zwischen 5€ und 12€. (Empfehlenswert, wenn nur eine geringe Stundenzahl benötigt wird und der Monatsbetrag geringer ist als das Elterngeld.)

 

 

Die Kinderbetreuungskosten können steuerlich abgesetzt werden.